Digital-Life 25.10.2014

Internetbetrüger prellen Salzburger um 5.000 Euro

Unbekannte verschafften sich die Banking-Zugangsdaten eines 84-jährigen Pensionisten und hoben unbefugt Geld ab.

Internetbetrüger haben vom Konto eines 84-jährigen Salzburgers offenbar 5.000 Euro abgebucht. Sie verschafften sich die Zugangsdaten zum Online Banking-Benutzerkonto des Mannes und buchten den Betrag auf ein italienisches Konto ab. Das Opfer sagte zur Polizei, es habe keine Daten bekannt gegeben. Die Tat wurde diese Woche verübt. Die Polizei prüft, ob ein Schad-Software verwendet wurde.

Ebenfalls Opfer von Internetbetrügern wurde eine 43-jährige Salzburgerin. Sie ersteigerte am 10. Oktober auf einer Internet-Plattform ein iPhone. Den Preis von 400 Euro überweis sie an den Verkäufer über einen Online-Zahlungsanbieter. Die Frau bekam auch tatsächlich ein Paket zugeschickt, ein Mobiltelefon befand sich allerdings nicht darin. Zu dem Täter fehle noch jede Spur, sagte ein Polizei-Sprecherin am Samstag auf APA-Anfrage.

( APA ) Erstellt am 25.10.2014