Digital Life
10.07.2015

Kabelriss trennt US-Insel vom Internet ab

Ein Teil der Inselgruppe der Marianen war aufgrund eines defekten Unterseekabels teilweise völlig vom Internet abgetrennt.

Das Unterseekabel, das die Nördlichen Marianeninseln mit Internet- und Telefonverbindungen versorgt ist laut einem Bericht der Pacific Daily News gerissen. Dadurch sind neben der Verbindung zum Internet und Telefonverbindungen auch Bankomaten und Kreditkartentransaktionen gestört. Die Hauptinsel Saipan war demnach teilweise komplett von den Verbindungen abgeschnitten. Mittlerweile wurde per Satellit eine Notfallverbindung eingerichtet.

Wie stark das Kabel beschädigt ist oder wie lange die Reparatur dauern wird, ist derzeit noch unklar, wie es von Seiten Pacific Telecom Inc. heißt, die für die Internet- und Telefon auf den Inseln zuständig sind.