Digital Life
05/06/2017

Kanye West verschwindet aus sozialen Medien

Der US-Rapper hatte sich zuletzt in sozialen Medien rar gemacht, jetzt sind seine Accounts bei Twitter und Instagram verschwunden.

Der US-Rapper und Modedesigner Kanye West hat sich offenbar aus den sozialen Medien zurückgezogen. Der Musiker, der beim Kurzmitteilungsdienst Twitter bisher 27 Millionen Follower hatte, war sowohl dort als auch beim Foto-Dienst Instagram am Freitag unauffindbar. Suchanfragen ergaben Fehlermeldungen. Selbstdarsteller West war jahrelang dauerpräsent bei Twitter, äußerte sich dort zu Musikthemen, Mode und vor allem sich selbst. Doch zuletzt machte er auch immer wieder durch bizarre Äußerungen von sich reden. So twitterte er 2015, dass er mit 53 Millionen Dollar (48,5 Millionen Euro) verschuldet sei und Geld brauche, um seine "schönen Ideen" zu verbreiten.

Eine Konzerttour brach West Anfang vergangenen Jahres mit einem denkwürdigen Auftritt ab, als er in wirrer Rede auf der Bühne Rapper-Kollege Jay Z bezichtigte, ihm nach dem Leben zu trachten und den damaligen republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump lobte. Später traf er sich mit dem gewählten Präsidenten, löschte dann aber Tweets über die Zusammenkunft und machte sich auf Twitter zusehends rar. Zuletzt gab es Gerüchte über eine Ehekrise zwischen West und seiner Frau, Realitydarstellerin Kim Kardashian.