Digital Life 22.09.2017

Kim Jong-un lässt Twitter-Nutzer zum Wörterbuch greifen

Schlagabtausch mit Trump: Kim Jong-un © Bild: APA/AFP/KCNA VIA KNS/STR

Der nordkoreanische Diktator beschimpft US-Präsident Donald Trump als „dotard“ und beeindruckt Twitter-Nutzer mit seinem Wortschatz.

Mit Insultationen gegen Donald Trump, versetzte Kim Jong-un am Donnerstag Twitter-Nutzer in Erstaunen. Der nordkoreanische Diktator bezeichnete den US-Präsidenten als „dotard“, was sich relativ frei mit „seniler Alter“, „wahnsinniger alter Mann“ oder "dementer Greis" übersetzen lässt.

Laut dem Mirriam Webster Dictionary geht das Wort bis ins 14. Jahrhundert zurück. Bei dem Wörterbuchanbieter gingen, wie Mashable schreibt, die Suchanfragen nach „dotard“ durch die Decke.

Die Beleidigung dürfte an Trump, der Kim Jong-un seinerseits zuletzt wiederholt als „Rocket Man“ („Raketenmann“) verhöhnte, kleben bleiben und sorgte auch für Spott. Dass Kim Jong-un Trump als „dotard“ bezeichne, bedeute, dass er zumindest einmal mehr als der US-Präsident ein englisches Wörterbuch benutzt habe, schrieb ein Twitter-Nutzer:

( futurezone ) Erstellt am 22.09.2017