Digital Life
19.07.2018

Lautsprecher, Tafelsalz und Taschentücher waren Prime-Day-Hits

Am Prime-Day macht Amazon jedes Jahr riesige Umsätze. Die meistverkauften Produkte muten eher prosaisch an.

Beim diesjährigen Prime Day, der am Dienstag zu Ende gegangen ist, hat Amazon weltweit mehr als 100 Millionen Artikel verkauft, wie Reuters berichtet. Das ist gelungen, obwohl einige Nutzer durch technische Probleme wegen Systemüberlastung am Ende des 36-stündigen Shopping-Events keine Bestellungen aufgeben konnten. Laut Amazon hat der Prime Day 2018 den von 2017 übertroffen und auch den vergangenen Cyber Monday und Black Friday hinter sich gelassen.

Details zu Umsätzen gibt Amazon aber nicht bekannt. Kurzzeitig hat der Unternehmenswert von Amazon am Dienstag die 900-Milliarden-Dollar-Marke übersprungen. Was Amazon bekannt gibt ist, dass der Rekord für die meisten an einem Tag verkauften Echo-Lautsprecher übertroffen wurde, befördert durch saftige Rabatte. In Indien war Tafelsalz einer der meistverkauften Prime-Day-Artikel, in Singapur waren Coke Zero und Taschentücher begehrt, in China elektrische Zahnbürsten. Analysten schätzen den Umsatz, den Amazon am Prime Day gemacht hat, auf 1,5 bis zwei Milliarden Dollar.