Digital Life
26.11.2014

Microsoft und Yahoo konkurrieren um Safari-Standardsuche

Die Vereinbarung über die Safari-Standardsuche zwischen Apple und Google soll demnächst auslaufen und nicht verlängert werden. Microsoft und Yahoo bringen sich in Stellung.

Der Vertrag zwischen Google und Apple, der dem Technologiekonzern aus Mountain View die Standardsuche in Apples Browser Safari zusichert, soll 2015 auslaufen. Wie The Information berichtet, soll die Vereinbarung zwischen Apple und Google nicht erneuert werden.

Nun konkurrieren Yahoo und Microsoft um die Standardsuchleiste. Laut dem Bericht gebe es auch bereits Gespräche zwischen Apple und Yahoo beziehungsweise Apple und Microsoft. Wer letztendlich den Zuschlag erhält, soll von der Qualität der Suche und dem Anteil an Werbeeinnahmen den Apple zugesichert bekommt, abhängen.

Es gebe zahlreiche Hinweise, dass Apple einen Weg sucht um Google loszuwerden. Die Abkehr von Google Maps und YouTube auf iOS-Geräten seien Anzeichen dafür. Ebenso greift Apple in seiner Spotlight-Suche mittlerweile auf Bing zurück.