© PATRICK HARBRON /Patrick Harbron

Leak

Netflix veröffentlichte "House of Cards" vorzeitig

Ein Marketing-Trick oder ein schlichter Fehler? US-Nutzer des Streaming-Dienstes Netflix konnten sich bereits am Mittwoch einen Einblick in die dritte Staffel von "House of Cards" verschaffen, die eigentlich erst am 27. Februar veröffentlicht werden sollte. Kurz darauf machte das Unternehmen die Veröffentlichung wieder rückgängig, berichtet das "Wall Street Journal".

In sozialen Netzwerken war die Aufregung nach der kurzzeitigen Veröffentlichung von zehn der 13 Episoden der dritten "House of Cards"-Staffel groß. Von einem geschickten Marketing-Trick war die Rede. Netflix sprach von einem technischen Fehler. Auf dem offiziellen Twitter-Account der Serie hieß es lapidar: "Das ist Washington. Es gibt immer ein Leak."

Wer also wissen will, wie es mit Frank Underwood weitergeht, wird bis zum 27. Februar warten müssen. Österreichische und deutsche Netflix-Nutzer müssen sich noch länger gedulden, denn die Rechte für die Region wurden an Sky verkauft, wo die dritte Staffel der Serie ebenfalls ab Ende Februar ausgestrahlt werden soll.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare