© Spectralmind

Sonarflow
07/26/2012

Neue Musik-App „Sonarflow iTunes“ erhältlich

Listendarstellung in Musikbibliotheken war gestern, heute wird die Musiksammlung in „Bubbles“ dargestellt. So lautet das Prinzip des App-Herstellers Spectralmind aus Wien. Die neue App „Sonarflow iTunes“ ist für iPad- und iPhone-Besitzer nun erhältlich.

Das Wiener Unternehmen Spectralmind hat die iOS-App „Sonarflow iTunes" veröffentlicht. Die App soll dabei helfen, bisher unbekannte Musik auf iTunes zu entdecken. Denn bei einer Auswahl von rund 28 Millionen Songs auf iTunes wird es schwer den Überblick zu behalten. Musik wird auf dem iPad oder iPhone über mehrere Ebenen in bunten Kreisen, sogenanten „Bubbles", dargestellt. Die Anordnung der Bubbles visualisiert die Nähe der Musikrichtungen zueinander sowie kennzeichnet per Farbe das Genre.

Musik entdecken auf vier Ebenen
Die Durchsicht der eigenen Musikbibliothek startet bei der Genre-Übersicht. Zoomt man in eine Blase, werden die darin enthaltenen Künstler angezeigt. Die Ebenen darunter enthalten die Alben und Songs der Künstler. Nutzt man nun den sogenannten „Discovery Mode", empfiehlt die App automatisch passende Musik aus iTunes. Neue Musik kann im Sonarflow-Player 30 Sekunden „angespielt" werden, danach kann man den Song kaufen. Die gefundenen Songs kann man auch via Social Sharing auf Facebook oder Twitter teilen.

Sonarflow für iTunes ist in einer Gratis-Version sowie in einer werbefreien Pro-Version für 1,59 Euro im iTunes Store von Apple erhältlich und kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: Sonarflow iTunes.

Mehr zum Thema

  • Sonarflow-App erweitert Spotify am Smartphone