iPhones können durch eine neue Textnachricht zum Absturz gebracht werden

© REUTERS/JASON REED

Schwachstelle
05/27/2015

Neuer Textnachrichten-Bug bringt iPhones zum Absturz

Eine bestimmte Textzeile in arabischer Schrift überlastet Messaging-Apps in iOS 7 und iOS 8. Der Fehler kann die jeweilige App oder das ganze iPhone zum Absturz bringen.

Wie TheNextWeb berichtet, sind Reddit-Nutzer auf ein Problem beim Rendering von Textnachrichten auf iPhones gestoßen, bei dem es zum Absturz von Messaging-Apps oder gleich des gesamten Mobil-Betriebssystems kommen kann. Besonders einige arabische Schriftzeichen in einer spezifischen Botschaft überlasten einen Programmteil in iOS, der für die Darstellung von eingehenden Unicode-Nachrichten in Banner-Mitteilungen zuständig ist.

Die betreffende Messaging-App, sei es die SMS-App oder etwa Whatsapp, sollte nach einmaligem Erhalt der Nachricht dauerhaft abstürzen, wenn man versucht, sie zu öffnen. Die Webseite Jailbreaky.com hat allerdings einen kuriosen Weg gefunden, um das Problem in den Griff zu bekommen. Aus der Foto-App heraus muss man dabei ein Bild mit dem Kontakt teilen, der einem die Absturz-Nachricht zugesendet hat. Danach kann man die betroffene Messaging-App wieder öffnen und die Nachricht löschen. Apple weiß über das Problem Bescheid und arbeitet angeblich bereits an einer Lösung.

Textnachrichten, die Messaging-Apps durch das Ausnutzen von Schwachstellen zum Absturz bringen können, tauchen immer wieder auf. Im Dezember 2014 machte etwa eine Nachricht die Runde, die WhatsApp arge Probleme bereitete.