Digital Life
05.06.2013

Öffentliches WLAN für München

Bayrische Hauptstadt rüstet fünf zentrale Plätze mit Hotspots aus.

Ein freier Internet-Zugang wird in der Münchner Innenstadt bald so selbstverständlich wie die Nutzung von öffentlichen Straßen. An fünf zentralen Plätzen soll es künftig ein öffentliches WLAN geben, beschloss der Stadtrat heute, Mittwoch. Er folgte damit einem Antrag der Grün/Rosa-Liste-Fraktion. Im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojektes steht das drahtlose Internet zunächst am Marienplatz bereit.

Nach einer kurzen Testphase sind weitere Hotspots am Karlsplatz, am Odeonsplatz, am Isartor und am Sendlinger Tor geplant. Die Stadt München überträgt die Betreiberrechte an die Stadtwerke, die nach der bisherigen Rechtslage der sogenannten Störerhaftung somit auch belangt werden können, wenn Nutzer das öffentliche Netzwerk missbrauchen.

Mehr zum Thema

  • Gestensteuerung mit Hilfe des WLAN-Signals
  • Gratis-WLAN am Stephansplatz