Digital Life
05.01.2017

Online-Banking: Trojaner verursacht 100.000 Euro Schaden

Betrüger manipulierten Firmenüberweisungen einer Salzburger Netzwerktechnikfirma.

Den unbekannten Tätern gelang es, auf einem Firmenrechner der Salzburger Firma, Schadsoftware zu installieren, berichtet ORF.at. Mit dem Trojaner wurden danach von dem Laptop aus getätigte Online-Überweisungen manipuliert.

Die Manipulation erfolgte laut der Polizei erst nach der Eingabe des TAN-Codes, sie war also für die Mitarbeiter der Firma nicht zu bemerken. Das Geld wurde dabei auf ein Konto in der Slowakei umgeleitet. Die Firma erstattete Anzeige, nachdem sie den Schaden bemerkte. Die Salzburger Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.