Störung
10/14/2011

Ratten legen Internet in Schottland lahm

Durchbissene Kabel führten zu Ausfällen in Teilen des Landes

Weil Ratten Glasfaserleitungen durchbissen hatten, waren Kunden des britischen Internet-Anbieter Virgin Mobil Anfang der Woche in Teilen Schottlands ohne Internet-Anschluss. Bereits am Montag gab es laut dem britischen Anbieter erste Störungen, die noch am selben Tag behoben wurden. Am Dienstag dürften die Ratten erneut Appetit auf die unterirdisch verlegten Kabel bekommen haben. Was neuerlich zum Ausfall des Internets führte, berichtete eWeek europe.

Insgesamt waren hunderte Kunden des Unternehmens von den Störungen betroffen, hieß es. Nachdem an zwei Tagen die Internetverbindung in Teilen Schottlands jeweils für mehrere Stunden unterbrochen war, traf der Provider nach eigenen Angaben Vorkehrungen, die solche Vorfälle künftig verhindern sollen.

Mehr zum Thema