Digital Life
21.12.2016

Russischer Fischer zeigt faszinierende Tiefsee-Kreaturen

Fische und andere Meerestiere aus den Tiefen der Barentssee wirken wie von einem anderen Planeten. Auf Twitter zeigt ein russischer Fischer ihre Vielfalt.

Mit Bildern von unglaublichen Tiefseekreaturen begeistert der russische Fischer Roman Fedortsow die Twitter-Gemeinde. Wie die Moskow Times berichtet, arbeitet Fedortsow auf einem Fischerboot, das vom nordrussischen Murmansk aus die Barentssee befährt. In den Fischernetzen verfangen sich regelmäßig seltene Tiere aus Tiefen, deren Tierwelt teilweise noch wenig erforscht ist. Während einige der gefangenen Lebewesen ganz niedlich aussehen, sehen andere monströs aus, was US-Medien wie Gizmodo zu fett gedruckten Titeln wie "Oh mein Gott, was ist das?" animiert.

Fedortsow selbst hat eine wesentlich gelassenere Herangehensweise an seine Funde: "Wir diskutieren noch über das hier. Was ist das?" schreibt er etwa über ein unförmiges, schwarzes, mit Stacheln bewehrtes Wesen. Die Herkunft anderer Tiere scheint Fedortsow genau zu kennen: "Hier ist ein Macrourus. Die Schuppen fühlen sich an wie Sandpapier." Hier ein paar Beispiele von Fedortsows Tweets: