Digital Life
15.01.2014

Schönheits-OP-App für Neunjährige fliegt aus App Store

Apple und Google entfernen ein Spiel aus ihrem App-Sortiment, bei dem ein "unglückliches Mädchen" mittels Fettabsaugung "schlank und schön" gemacht werden soll.

Nach einer Anti-Sexismus-Kampagne auf Twitter entfernt Apple ein Spiel aus seinem App Store, bei dem man ein "unglückliches Mädchen" mittels Fettabsaugung "schlank und schön" machen soll. Die App mit dem langen Namen "Plastic Surgery & Plastic Doctor & Plastic Hospital Office for Barbie Version" war auf Twitter durch das Everyday Sexism Project angeprangert worden. Vor allem der Umstand, dass das Spiel ab einem Alter von neun Jahren freigegeben worden war, sorgte für Kritik, wie Mashable berichtet.

Aufgabe des Spielers in der App ist es, eine weibliche Spielfigur von ihrem "Extragewicht" zu befreien, indem man "kleine Schnitte in Problembereichen" durchführt und dort mit Hilfe einer Pumpe Fett absaugt. "Das ist bei weitem DIE abstoßendste App, die ich jemals gesehen habe", lautet ein Kommentar dazu auf der gecachten Beschreibungs-Seite der App.

Parallel zur beschriebenen App wurde eine App namens "Plastic Surgery" auf Google Play entdeckt, die der App-Store-App genau gleicht. Auch die Android-App wurde heute entfernt. Als Urheber der App wurde im App Store "corina rodriquez" angegeben. Unter demselben Pseudonym wurden weitere Apps mit weiteren Schönheits-OP-Themen entdeckt. Barbie-Hersteller Mattel steht in keinem Zusammenhang mit einer der entfernten Apps.