© seattle.gov

Digital Life
10/26/2013

Seattle genehmigt Bau des futuristischen Amazon Büros

Amazon darf sein neues Büro in Seattles Stadtzentrum errichten. Der Bau besteht aus drei riesigen, miteinander verwachsenen Glaskugeln, einem Campus sowie einem Hochhaus.

Vor zwei Wochen wurde Apple der Bau seines UFO-ähnlichen Hauptquartiers in Cupertino genehmigt. Nun folgt Rivale Amazon. Das in Seattle ansässige Online-Warenhaus darf sein nicht minder futuristisches Büro ebenfalls in die Realität umsetzen, wie die Seattle Times berichtet. Die Entwürfe zu dem Gebäude, das aus Glaskuppeln besteht, wurden erstmals Mitte des Jahres öffentlich. Seitdem wurde mit der Stadtverwaltung über den Bau verhandelt.

Baubeginn

Die Stadt hat nun diese Woche die Pläne abgesegnet, in etwa sechs Wochen soll der offizielle Bescheid ergehen. Die ursprünglichen Pläne von des Architekten NBBJ wurden nur geringfügig abgeändert. Amazon darf dann mit dem Bau seines neuen Hauptquartiers, das sich über drei Straßenblocks ziehen wird, beginnen. Neben den außergewöhnlichen Glaskugeln, die circa fünf Stockwerke hoch sein werden und als Atrium dienen, wird Amazon auch ein 38-stöckiges Hochhaus dazu bauen.