© SpaceX

Digital Life
05/15/2019

So könnt ihr den Start der SpaceX Starlink-Mission live sehen

In der Nacht auf Donnerstag wird SpaceX die ersten 60 Satelliten seines Starlink-Netzwerks in den Orbit befördern.

SpaceX will in den kommenden Jahren ein Netzwerk aus 12.000 Satelliten im Erdorbit errichten, um selbst die entlegensten Regionen der Erde mit einem günstigen und zuverlässigen Internetzugang zu versorgen. Die ersten 60 Satelliten des Projekts Starlink werden laut Plan in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in den Erdorbit gebracht. Elon Musk hat vorab ein Foto der 60 Maschinen, die dicht gepackt im Frachtraum ihrer Falcon-9-Rakete sitzen, veröffentlicht.

"Einiges wird schiefgehen"

Der SpaceX-Gründer versucht, die Erwartungen niedrig zu halten. "Bei der ersten Mission wird wahrscheinlich einiges schiefgehen", verkündete er. Um einen ersten, sehr geringen Abdeckungsgrad mit Internetzugang über Starlink zu erhalten, seien zumindest sechs weitere erfolgreiche Raketenstarts mit jeweils 60 Satelliten an Bord notwendig. Der Öffentlichkeit soll erst dann Zugang zu Starlink gewährt werden, wenn 800 Satelliten im Orbit platziert sind. Das ist wahrscheinlich erst 2021 der Fall.

Live um 2:30 Freitagfrüh

Der Start in Cape Canaveral, Florida, ist nach einer Verschiebung am Donnerstag nun Freitag für 2:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit angesetzt. Nachtschwärmer und Hardcore-Weltraum-Fans können den Start per Livestream verfolgen. Übertragen wird der erste große Schritt des Starlink-Programmes auf der SpaceX-Webseite. Alternativ kann man den Start auch bei Space.com ansehen.