Digital Life
01.03.2011

Software-Update schuld an Gmail-Datenverlust

Google: Betroffene E-Mail-Konten bald wiederhergestellt

Tausende Nutzer des Google-Webmaildienstes Gmail beklagten am Wochenende den Verlust ihrer Daten. Google kündigte am Montag an, dass die verlorengegangenen E-Mails bald wieder in den Postfächern aufscheinen würden. Betroffene Nutzer sollten schon bald wieder auf ihre Daten zugreifen können, hieß es in einem Posting im Gmail-Blog.
 
Für den Datenverlust machte Google ein Software Update verantwortlich. Das habe dazu geführt, dass 0,02 Prozent der Gmail-Nutzer vorübergehend keinen Zugriff auf ihre E-Mail-Konten hatten, so ein Google-Manager. 

Mehr zum Thema