Digital Life
30.03.2017

Softwareproblem: Tausende Fehlbuchungen bei Deutscher Bank

Insgesamt waren 175.000 Kunden von den fehlerhaften Buchungen betroffen, Schaden sei jedoch laut der Deutschen Bank nicht entstanden.

Bei tausenden Kunden der Deutschen Bank hat es am vergangenen Montag doppelte Buchungen auf den Konten gegeben. Als Ursache wird ein Softwarefehler vermutet. Die Bank hat nach eigenen Angaben die Transaktionen umgehend zurückgebucht und für die rund 175 000 betroffenen Kunden den Zahlungsverkehr sichergestellt.

Das heißt, dass sie Geld abheben und ihre Karten einsetzen konnten. Es sei ihnen kein Schaden entstanden, versicherte ein Sprecher am Mittwoch in Frankfurt. Der Fehler soll künftig ausgeschlossen werden. Zunächst hatte der SWR über die Panne berichtet.