© Gregor Gruber

Konsolen
06/16/2013

Sony schlägt Microsoft bei Amazon

Die erste Charge der Playstation 4, die zum Tag der Veröffentlichung ausgeliefert wird, ist bei Amazon.com ausverkauft. Die Xbox One ist noch bestellbar.

Nach Informationen von Forbes verkauft sich die Playstation 4 bei Amazon.com derzeit etwa doppelt so gut wie die Xbox. Das positive Medienecho nach der Präsentation der Sony-Konsole scheint Wirkung zu zeigen. Die Playstation 4 führt das Verkaufsranking auf Amazon.com derzeit an, obwohl die Konsole erst zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein wird. Auch bei GameStop liegt die Playstation 4, was die Vorbestellungen angeht, derzeit vor der Xbox One.

Die "Standard Edition" der Playstation, die nicht am Tag des offiziellen Marktstarts geliefert wird, ist bei Amazon noch zu haben. Trotz Sonys Vorsprung scheint sich auch die Microsoft-Konsole vieler Fans zu erfreuen. Die Xbox One "Day One"-Edition liegt auf Platz zwei der Verkaufscharts von Amazon. Beide Konsolen sind auch im Bündel mit Spielen erhältlich.

Eine nicht repräsentative Umfrage bei Facebook mit 40.000 Teilnehmern kommt laut Forbes ebenfalls zum Ergebnis, dass die PS 4 derzeit die Nase vorn hat. Kurz vor Ende der Befragung haben 95 Prozent der Teilnehmer angegeben, sich eher eine Sony-Konsole holen zu wollen, wie Forbes schreibt. Für das Ableiten eines eindeutigen Trends sei es Analysten zufolge aber noch zu früh.

Mehr zum Thema

  • E3: PS4 ohne Online-Zwang um 399 Euro
  • Erste Eindrücke von der Xbox One
  • Hands-On mit dem DualShock4-Controller der PS4
  • E3: Xbox One erscheint im November um 499 Euro