© Deleted - 3976790

Digital Life
12/06/2019

Sorgen um den Klimawandel und 🤦 kommen auf Tinder gut an

Der Jahresbericht der Dating-App Tinder verrät, wie man auf der Plattform erfolgreich ist.

Wer auf der Dating-App Tinder erfolgreich sein will, sollte sein Profil weniger mit exotischen Urlaubsfotos und mehr mit Sorgen um unser Klima befĂĽllen. Das Beschäftigen mit dem Klimawandel kommt nämlich gut an, wie aus dem Tinder-Jahresbericht „Year in Swipe“ hervorgeht. Das gilt allerdings nur dann, wenn man zu den jĂĽngeren Jahrgängen der Generation Z zählt – also ab 1997 zur Welt gekommen ist. Diese Altersgruppe macht auch einen GroĂźteil der Tinder-User aus.

Neben dem Klimawandel zählen auch soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz generell und Waffengesetze zu den Dingen, die die Generation Z bewegt, wie es heißt.

Lieblings-Emoji

Auffällig im zu Ende gehenden Jahr war außerdem die gesteigerte Verwendung des Facepalm-Emojis. Sie ist um ganze 41 Prozent gestiegen. "Wenn es eine Sache gibt, die jüngere Generationen heute miteinander verbindet, dann ist es offensichtlich ein gemeinsames Gefühl von Facepalm über das, was auf der Welt passiert", schreibt Tinder.