Digital Life
26.02.2015

T-Mobile startet Rückkaufaktion für gebrauchte Handys

Für alte Mobilgeräte bekommt man in T-Mobile Shops ab sofort Gutscheine. Eine eigene App informiert über den Verkaufswert des eigenen Geräts.

Im Rahmen seiner Jahresbilanz-Pressekonferenz hat T-Mobile den Start einer neuen Aktion angekündigt, bei der alte Handys, Smartphones und Tablets zurückgekauft werden. Interessierte können ihr altes Mobilgerät in einen T-Mobile-Shop bringen und erhalten je nach Zustand, Alter und vorhandenem Zubehör eine Gutschrift auf ein neues Endgerät, Service oder Zubehör von T-Mobile.

Mit einer eigenen App namens "Handy Ankauf" (für Android und iOS) kann man den Verkaufswert seines gebrauchten Gerätes errechnen. Ein Beispiel: Für ein voll funktionstüchtiges iPhone 5S mit 32 GB Speicher in sehr gutem Zustand, ohne SIM-Lock, mit Originalverpackung und Ladekabel würde man 307,10 Euro Gutschrift erhalten.

Aufbereitung bei München

Solcherart angekaufte Geräte werden von T-Mobile an das Partnerunternehmen Teqcycle Solutions GmbH weitergegeben. In der Nähe von München werden die Geräte aufbereitet und wieder in den Handel gebracht. Irreparable Geräte werden recycelt.

Gebrauchthandys erhalten so ein zweites Leben, während T-Mobile-Kunden neue Geräte erhalten. Das soll Ressourcen schonen und T-Mobile Kunden einen praktischen Weg zur Verwertung ihrer gebrauchten Mobilgeräte bieten.

Gutes Gewissen beim jährlichen Upgrade

Durch sein "Juhu"-Programm bietet T-Mobile seinen Kunden die Möglichkeit, jedes Jahr ein neues Smartphone zu erhalten. Die Servicestruktur des Programes habe die Einführung der Rückkaufaktion erleichtert, meint T-Mobile Austria CEO Andreas Bierwirth.

Die Zusammenarbeit mit einem europäischen Partner soll sicherstellen, dass angekaufte Geräte fachgerecht verwertet werden. Bei der Löschung der Daten von alten Geräten sollen höchstmögliche Sicherheitsstandards gelten. Das Recycling soll unter kontrollierten Bedingungen stattfinden. Daraus gewonnene Rohstoffe sollen wiederverwertet werden.