Tim Apple hat Sinn für Humor

© APA/AFP/GETTY IMAGES/STEPHANIE KEITH / STEPHANIE KEITH

Digital Life
03/08/2019

Tim Cook nennt sich jetzt Tim Apple auf Twitter

Der Apple-CEO wurde kürzlich von Donald Trump unfreiwillig unbenannt und steigt auf den Witz ein. Der geht aber nach hinten los.

Donald Trump hat den Apple-CEO bei einem Termin im Weißen Haus Tim Apple genannt. Doch was macht man, wenn einen der Präsident der größten Atommacht der Welt beim falschen Namen nennt? Man könnte ihn vor den versammelten Medienvertretern bloßstellen und korrigieren. Angesichts Trumps Fähigkeit Fehler einzugestehen, ist das aber vermutlich keine gute Idee.

Stattdessen hat Tim Cook das einzig Richtige getan: Er hat sich in Tim Apple unbenannt – zumindest bei Twitter. Angesichts der Twitter-Leidenschaft des US-Präsidenten, ist das in Trumps Wahrnehmung aber vermutlich ohnehin so, als hätte Cook tatsächlich seinen Namen geändert.

Der Witz kommt aber nicht bei allen an. Nicht, weil er schlecht wäre, sondern weil Cook nicht das Wort Apple schreibt, sondern das Apple-Logo-Emoji verwendet. Das funktioniert aber nur bei iOS-Geräten und Macs.

Die meisten User in der westlichen Welt, die Android oder Windows verwenden, sehen das Symbol für den Renderfehler. Das ist entweder ein Kästchen mit X oder nur ein leeres Kästchen. Sie scherzen deshalb darüber, ob Cook jetzt eine Karriere als Hip-Hopper startet, weil er sich „Tim Emptybox“ oder „Tim Crossedout“ auf Twitter nennt.