Digital Life 19.09.2017

Trick-Betrug mit iTunes-Gutscheinen an Tankstellen

© Bild: /Gregor Gruber

Betrüger nutzen mit einer neuen Masche die Gutgläubigkeit von Angestellten aus.

Ein Betrüger hat an einer Tankstelle mit einer neuen Masche die Gutgläubigkeit einer Aushilfe ausgenutzt. Der Mann rief nachts in der Tankstelle in Nieder-Olm bei Mainz an und gab sich gegenüber der 26 Jahre alten Mitarbeiterin als Sohn des Pächters aus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Wegen eines angeblichen Gerätetauschs müssten alle vorhandenen Gutscheine für den iTunes-Store aktiviert werden, gaukelte der Täter vor.

„Das klang so plausibel für die junge Frau, dass sie 20 Minuten lang die vorhandenen Karten freirubbelte und den Code der Karten telefonisch dem Anrufer durchgab“, teilte die Polizei mit. Erst nach Rücksprache mit dem Pächter sei der Betrug bemerkt worden. Die Höhe des Schadens betrage 700 Euro. „Das ist mittlerweile eine echte Masche geworden“, sagte ein Polizeisprecher. Solche Fälle gebe es bundesweit.

( Agenturen ) Erstellt am 19.09.2017