© Kacper Pempel, reuters

Kurznachrichtendienst

Twitter ermöglicht Direktnachrichten von jedem

Twitter führt eine neue Funktion für Direktnachrichten ein. Künftig können auch Direktnachrichten von Nutzern erhalten werden, denen man auf dem Kurznachrichtendienst nicht folgt. Voraussetzung dafür ist, dass die Funktion in den Einstellungen aktiviert wird, teilte Twitter am Montag im Unternehmensblog mit. Damit will es Twitter unter anderem Unternehmen erleichtern, private Kundenanfragen über seinen Dienst abzuwickeln.

Erleichtert werden dadurch aber auch Spam und Beleidigungen, denen Twitter eigentlich einen Riegel vorschieben wollte, wie das Online-Magazin Salon bemerkt. Twitter hat die Funktion bereits seit 2013 für ausgewählte Nutzer bereitgestellt. In den nächsten Tagen soll sie für alle freigeschalten werden.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare