Digital Life
10.09.2018

"Twitter-Killer" in Japan wegen neunfachen Mordes angeklagt

Ein 27-Jähriger nutzte Online-Netzwerke, um seine Opfer anzulocken. Jetzt steht er vor Gericht.

In Japan ist am Montag ein 27-Jähriger wegen neunfachen Mordes angeklagt worden. Takahiro Shiraishi hatte zuvor gestanden, seine Opfer ermordet und die Leichen zerstückelt zu haben. Er hatte seine Opfer über Online-Netzwerke angelockt und soll suizidgefährdeten Menschen über Twitter seine Unterstützung bei der Umsetzung ihres Plans angeboten haben.

Seine Opfer waren zwischen 15 und 26 Jahre alt, acht von ihnen waren weiblich. Laut der Nachrichtenagentur Jiji Press wurde Shiraishi fünf Monate lang auf seine Schuldfähigkeit untersucht, bevor er angeklagt wurde. Ende Oktober vergangenen Jahres, am Morgen von Halloween, hatte die japanische Polizei in seinem Haus eine grausige Entdeckung gemacht: Sie fand neun verstümmelte Leichen und 240 Knochenteile, die in Kühl- und Werkzeugboxen versteckt und mit Katzenstreu bedeckt waren.