© futurezone

In eigener Sache
11/04/2011

Update der futurezone-App für iPhone und iPad

Zweieinhalb Monate nach dem erfolgreichen Launch der futurezone-App für iPad und iPhone – sie wurde innerhalb der ersten vier Wochen 34.000 Mal heruntergeladen – gibt es ab sofort die optimierte Version 1.1.

Optimierte iPhone-Navigation
Bei der neuen App-Version 1.1 haben wir uns vor allem darauf konzentriert, die App für das iPhone zu verbessern und eine Ein-Hand- bzw. Ein-Daumen-Bedienung zu ermöglichen. Der „Grid-Ball“ als Markenzeichen des futurezone-Auftritts in der App-Welt bleibt bestehen, wurde aber optimiert. Der Grid-Ball ist weiterhin die Navigationskugel in die einzelnen Ressorts, die als farbige Kontinente angezeigt werden (“Netzpolitik”, “B2B”, “Digital Life”, “Produkte”, “Future”, “Meinung”). Unter bzw. neben dem Grid-Ball werden neun (iPad) und – neu – drei (iPhone) Artikel jenes Themen-Kontinents angezeigt, der sich auf der Kugel gerade im Vordergrund befindet. Klickt man auf einen Kontinent, gelangt man beim iPhone nun auf die jeweilige Ressortseite, auf der die letzten acht Artikel des Ressorts aufgelistet werden. Durch diese kann man nun mit einem Daumen scrollen.

Neue Übersichtsseite
Eine Änderung, die sowohl das iPhone wie auch das iPad betreffen, ist die neue Übersichtsseite. Auf dieser sind sämtliche Kanäle sowie Top-Themen als auch die neue Profilseite im Kachel-Look angeordnet. Ab sofort ist es möglich, auch vom iPhone oder iPad seinen futurezone-Account zu verwalten.

screenshot futurezone-App für iPhone

Am meisten kommentiert

fuzo app

fuzo app

screenshot futurezone-App für iPhone

Übersicht Widescreen

Frontpage

Frontpage

Top Thema

screenshot futurezone-App für iPhone

Kommentarfunktion

screenshot futurezone-App für iPhone

Artikel

Autor

Tag

Integrierte Kommentarfunktion
Integriert wurde in der Version 1.1 auch eine Kommentarfunktion, Artikel können nun vom iPhone und iPad kommentiert werden, auch können sich neue User via App zur futurezone-Community anmelden.

Breaking-News-Funktion
Inkludiert haben wir in der neuen App auch eine Push-Notification-Funktion. Jene iPad-User, die diese Funktion für die Futurezone-App freigeschaltet haben, werden bei aktuellen Ereignissen oder Top-News der Hightech-Welt per Push-Nachricht, die auf dem iPhone oder iPad aufpoppt, auf einen neuen Artikel auf futurezone.at aufmerksam gemacht.

Screenshot futurezone-App für iPad

Screenshot futurezone-App für iPad

Screenshot futurezone-App für iPad

Screenshot futurezone-App für iPad

Screenshot futurezone-App für iPad

Entwickelt von Nous
Entwickelt wurde die futurezone-App von der Wiener Firma Nous Wissensmanagement GmbH mit Büros in Wien, San Francisco und Denver. Nous gehört zu den führenden iOS-Entwicklern in Österreich, ihre Kreationen wurden von Apple bereits unter die besten des Jahres 2010 gewählt und dafür ausgezeichnet. Nous Guide hat etwa schon für Red Bull, Ö3 und hunderte Museen weltweit gearbeitet.

futurezone goes Android
Eine Android-Version der futurezone-App wird bereits von Nous entwickelt, damit auch User von Smartphones wie dem Samsung Galaxy S2 oder dem Samsung Galaxy Tab 10.1. eine futurezone-App nutzen können. Der Lauch ist im November geplant.