© Deleted - 625803

Verpflegungsration

US-Militär entwickelt jahrelang haltbare Fertig-Pizza

Militärische Verpflegungspakete sind bereits seit Jahrzehnten im Einsatz und bieten Mahlzeiten, die oftmals mehrere Jahre haltbar sind und nicht mehr gekocht werden müssen. Laut US-Militär forderten viele Soldaten aber ausgerechnet ein Gericht, das in dieser Form bisher nicht verpackbar war: Pizza. Forscher des US-Militärs wollen nun den „Heiligen Gral“ gefunden haben. „Man kann die Pizza in der Verpackung für drei Jahre herumliegen lassen und sie wäre immer noch essbar“, so Michelle Richardson, eine der verantwortlichen Forscher.

Feuchtigkeit erschwert Haltbarkeit

Das Problem: Feuchtigkeit aus Tomatensoße, Käse und anderen Belegen geriet in den Teig und sorgte dafür, dass dieser weich wurde. In weiterer Folge bildeten sich durch die Feuchtigkeit Schimmel und gesundheitsgefährdende Bakterien. Abhilfe schaffen sogenannte Feuchthaltemittel. Das sind Zusatzstoffe wie Zucker, Salz und Sirup. Diese binden das Wasser und verhindern, dass es von anderen Zutaten in den Belag gelangt. Zusätzlich dazu haben die Forscher den Säuregehalt von Soße, Käse und Teig verändert, sodass das Wachstum von Bakterien erschwert wird. Zudem habe man Metallpulver in die Verpackung der Pizzen hinzugefügt, um zu verhindern, dass Luft hineingelangt.

Die Pizza wurde auch bereits ersten Tests in den Geschmackslaboren unterzogen. Dort wurde sie als Pan Pizza, die etwas feucht und nicht sonderlich knusprig sei, beschrieben. „Das einzige, das sich vom Essen einer normalen Pizza unterscheidet, ist, dass sie nicht heiß sondern nur auf Raumtemperatur ist“, so Jill Bates vom Geschmackslabor.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!