Digital Life
22.12.2013

US-Onlinehändler Overstock.com akzeptiert Bitcoins

Bitcoins werden ab 2014 auch bei einem der größten US-Onlinehändler als Zahlungsmittel akzeptiert. Overstock handelt vorwiegend mit Möbeln und Kleidung.

Einer der größten Onlinehändler der USA, Overstock.com, wird in naher Zukunft auch Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptieren. Das bestätigte Overstock-CEO Patrick Byrne gegenüber dem Bitcoin-Blog NewsBTC. Demnach werde der Händler ab der zweiten Jahreshälfte 2014 auch Bitcoins entgegennehmen. Overstock handelt vorwiegend mit Möbeln, Kleidung, Schmuck und Elektronik-Artikeln und liefert unter anderem auch nach Österreich.

Tausch oder Horten

Bereits Ende Oktober wurden die Pläne durch einen Bericht in der New York Times öffentlich, allerdings hieß es damals, dass diese auf Eis gelegt wurden. Daran sei vor allem Schuld gewesen, dass die rechtliche Situation von Bitcoins nach wie vor nicht absolut geklärt sei. Mittlerweile dürfte es sich das Unternehmen aber anders überlegt haben. „Bitcoins sind gutes Geld“, meint Byrne gegenüber newsBTC. Wie mit den Bitcoins umgegangen werde, ist noch unklar. Man müsse noch einen Markt finden, auf dem man die Bitcoion mit angemessenen Risiko verwalten könne. Wenn sich so etwas nicht finden lässt, werden die Bitcoins wohl direkt in Dollar umgetauscht.

Zunehmende Akzeptanz

Das sei zudem lediglich als Test gedacht, sollte das Ausmaß an Transaktionen zu gering sein, könnte das Projekt jederzeit eingestellt werden. In den letzten Monaten haben zahlreiche Unternehmen angekündigt, Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptieren zu wollen. So gab Richard Branson bekannt, dass All-Flüge mit Virgin Galactic mit Bitcoins bezahlt werden können.