Digital Life
06.07.2015

US-Polizei warnt vor waffenförmigen iPhone-Hüllen

Eine iPhone-Hülle, die wie eine Pistole aussehen soll, sorgt derzeit in den USA für Diskussionen. Die Polizei warnt, es könnte so zu Verwechslungen kommen.

Mehrere Polizeistationen haben vor einer neuen iPhone-Hülle gewarnt, die optisch wie eine Pistole aussieht. Die Hülle für das iPhone selbst ragt zwar über den Gummi-Lauf hinweg, doch eingesteckt wirkt der schwarze Pistolengriff wie echt.

"Leute, bitte - das ist kein cooles Produkt oder eine gute Idee. Der Job eines Polizisten ist schwer genug, auch ohne dass jemand so etwas nachts bei einer Verkehrskontrolle aus seiner Hosentasche zieht und der Polizist in Bruchteilen einer Sekunde eine Entscheidung treffen muss", postete unter anderem die Staatsanwaltschaft Ocean View auf Facebook.

Auch die New Yorker Polizei rät vom Kauf dieser Hülle ab. Ein ehemaliger Polizist bezeichnete die Hülle gegenüber New York Daily News als "das dümmste und gefährlichste Ding, das ich jemals gesehen habe." Ein Aktivist aus Brooklyn versucht nun ein Verkaufsverbot zu erwirken, bevor es Verletzte gibt.

Auf Kritik reagiert

Das Gehäuse wurde von einigen Online-Händlern angeboten, unter anderem von Amazon und Japan Trend Shop. In Kombination mit einer App soll man so beispielsweise gefahrlos "Russisches Roulette" spielen können. Nach anhaltender Kritik entfernten aber beide Händler das Produkt aus dem Angebot. Bis vor wenigen Tagen wurde es noch zum Preis von 49 US-Dollar verkauft. Einige Online-Geschäfte führen ähnliche Produkte aber weiterhin.