© US Navy

Kampfdrohne

US-Tarnkappendrohne X-47B erstmals in der Luft betankt

Die US-Marine hat ihre Großkampfdrohne X-47B erstmals in der Luft betankt. Die Drohne wurde automatisch von einem Tankflugzeug aus mit 1,8 Tonnen Treibstoff versorgt, gab Captain Beau Duarte, Chef des Drohnenprogramms der Marine, bekannt. Das Manöver gelang am Mittwoch vor der Atlantikküste. Duarte sprach in einer Mitteilung von einem entscheidenden, bahnbrechenden Schritt nach vorn. Bereits mit bemannten Flugzeugen sei dieses Manöver "wegen der erforderlichen Präzision" schwierig, erklärte Duarte. Durch die Fähigkeit, aus der Luft betankt zu werden, könnten Reichweite und Flexibilität der Drohnen in Zukunft ausgebaut werden.

Die X-47B ist ein 11,6 Meter langes Experimentalflugzeug mit einer Spannweite von 18,9 Metern, die durch Falten halbiert werden kann. Das Tarnkappen-Flugzeug kann zwei Tonnen Bewaffnung tragen. Vor knapp zwei Jahren hatte das Militär die Drohne auch erfolgreich von einem Flugzeugträger aus gestartet. Die Drohne wird vom US-Rüstungsunternehmen Northrop Grunman gebaut.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare