Digital Life
24.07.2018

Video: Bastler zerlegt Scientology E-Meter

Ein YouTuber wollte herausfinden, was in dem Gerät steckt, das von der umstrittenen Organisation um mehrere Tausend Euro verkauft wird.

Die umstrittene Religionsgemeinschaft Scientology nutzt bereits seit Jahren sogenannte E-Meter, um angeblich auf den psychischen Zustand von Menschen Rückschlüsse zu ziehen. Die Geräte kommen unter anderem auf entsprechenden Ständen auf Straßen zum Einsatz, um neue Mitglieder anzuwerben und das sogenannte „Auditing“ durchzuführen. Die Probanden halten dabei zwei Elektroden in ihren Händen, wodurch der elektrische Widerstand gemessen und per Zeiger angezeigt wird. Wissenschaftler stellen diese Praxis und die Aussagekraft der Werte massiv in Frage. 

Scientology verkauft die E-Meter in der Regel um mehrere Tausend Euro. Auf dem YouTube-Channel „Play with Junk“ wurde nun ein Modell auseinandergenommen, das von circa 1990 bis 2006 um 5.000 Dollar verkauft wurde. Dabei handelt es sich um den Typ Super-7. 

E-Meter auf Ebay

Gekauft hat es der YouTuber über Ebay um 100 Dollar, wo zahlreiche E-Meter angeboten werden. Scientology hat in der Vergangenheit bereits mehrfach versucht, dagegen vorzugehen, aktuell finden sich aber immer noch Dutzende der Geräte auf der Handelsplattform. 

Der YouTuber stellte beim Zerlegen fest, dass die Qualität der verwendeten Komponenten zwar sehr gut sei. Vor allem in Anbetracht dessen, dass der E-Meter lediglich den elektrischen Widerstand messen soll. Der Preis sei dennoch weit überzogen, laut „Play with Junk“ ist der E-Meter maximal 200 Dollar wert.