Synchronisierung
11/05/2010

Xmarks gerettet

Browser-Synchronisierungsdienst mit neuem Besitzer

Wie kürzlich im offiziellen Xmarks Blog bekannt gegeben wurde, ist nun die Zukunft des beliebten Synchronisationsdienstes definitiv gesichert. Viele User waren enttäuscht, nachdem Anfang Oktober bekannt gegeben wurde, dass das Service aufgrund steigender Kosten eingestellt werden müsse. Durch die entstandene Aufregung wurden verschiedene Firmen auf das Unternehmen aufmerksam, nun fand sich schließlich ein neuer Käufer, der den Dienst am Leben erhalten will.

Laut dem Blog wird es in Zukunft die Möglichkeit eines kostenlosen, sowie eines kostenpflichtige Premium-Accounts geben. Details über die verschiedenen Angebote wurden noch nicht bekannt gegeben. Xmarks CEO James Joaquin hielt jedoch fest, dass nun alles in Richtung eines "neuen und verbesserten Xmarks" gehen soll.

Mehr zum Thema:

Xmarks stellt den Dienst ein

(futurezone)