© KOELNMESSE

Games
06/26/2017

201.000 Quadratmeter: Gamescom wächst kräftig

Europas größte Spielemesse wächst weiter. Erstmals wird auch Halle 1 belegt, wodurch die Ausstellerfläche auf insgesamt 201.000 Quadratmeter anwächst.

Die Spielemesse Gamescom in Köln erweitert in diesem Jahr erneut ihre Ausstellungsfläche. Erstmals werde die Computer- und Videospielemesse die Halle 1 des Messegeländes nutzen, teilte die Koelnmesse am Montag mit. Herkömmliche Besucher dürften davon aber nur wenig mitbekommen, die Erweiterung ist vorwiegend Fachbesuchern vorbehalten.

Die Halle 1 soll Teil des Business-Bereichs werden und dem Spiele-Publisher Elektronic Arts (EA) zur Nutzung für seine Geschäftskontakte vorbehalten sein. Die dadurch in Halle 4.1 freigewordene Fläche soll „der Nachfrage nach Standvergrößerungen bestehender business area-Aussteller als auch Neuausstellern“ zur Verfügung gestellt werden. Die zusätzliche Fläche sei bereits zu 60 Prozent vergeben. Insgesamt belegt die Gamescom damit eine Bruttofläche von 201.000 Quadratmetern, zwei Jahre zuvor waren es noch 193.000 Quadratmeter.

Eröffnung durch Merkel

Die Erweiterung unterstreiche „abermals die Bedeutung der Gamescom als führende europäische Businessplattform der Gaming-Branche“, sagte Gamescom-Direktor Tim Endres. Die durch den Umzug von EA freigewordene Fläche sei bereits zu 60 Prozent vermietet.

Die Gamescom findet in diesem Jahr vom 22. bis zum 26. August statt. Sie zählt zu den weltweit wichtigsten Messen der Branche. Erstmals wird in diesem Jahr Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Messe eröffnen. Im Vorjahr kamen 345.000 Besucher nach Köln, 887 Unternehmen aus 54 Ländern haben ausgestellt.