Games
25.05.2018

Apple lässt Spiele-Plattform Steam nicht im App Store zu

Apple behindert laut eigenen Angaben die Pläne der Spiele-Plattform Steam, auch auf iPhones verfügbar zu werden.

Die Games-Plattform Steam, die besonders auf Windows-PCs dominant ist, hat eine Gratis-iPhone-App namens Steam Link entwickelt, mit der die auf der Plattform verfügbaren Spiele auch auf iPhones gespielt werden können. Damit wollte Steam erreichen, dass die Nutzer, die den Desktop verlassen, auch am Mobilgerät weiterspielen können. Aber Apple hat die App bei der Einreichung zur Zulassung zurückgewiesen, wie das Mutter-Unternehmen von Steam, the Bellvue, in einem Statement gegenüber Reuters erklärt.

„Das Team hat so viele Stunden mit dem Projekt verbracht und jetzt scheitert es am Zulassungsprozess“, so Valve-Sprecher Dough Lombardi. Man hoffe, dass Apple die App in Zukunft zulassen werde. Steam schadet das vor allem, weil viele der 18-24-jährigen Nutzer iPhones haben, wie eine Untersuchung herausgefunden hat.

Steam hat keine genaueren Auskünfte darüber bekommen, warum die App zurückgewiesen wurde, außer, dass es sich dabei um „Geschäftskonflikte mit den App-Guidelines“ handle.