Games 01.06.2018

Assassin’s Creed Odyssey: Action-RPG spielt im antiken Griechenland

© Bild: Ubisoft

Der neueste Ableger der "Assassin's Creed"-Reihe wurde durch einen Schlüsselanhänger verraten.

Der „Assassin’s Creed“-Reihe gehen die Szenarien nicht so schnell aus: Nach dem alten Ägypten spielt der nächste Ableger nun im antiken Griechenland. Das gab Ubisoft in der Nacht von Donnerstag und Freitag überraschend bekannt. Ob die Ankündigung vor der E3 geplant war, ist unklar. Bereits zuvor kursierten Aufnahmen eines Schlüsselanhängers auf den sozialen Netzwerken, die einen Helm eines spartanischen Kriegers zeigten.

Der auf dem offiziellen Twitter-Account veröffentlichte Fünf-Sekunden-Teaser zeigt kein Gameplay, lediglich eine kurze Szene aus einer vorgerenderten Szene. Details sollen im Rahmen der Videospiel-Konferenz E3 verkündet werden, die vom 12. bis 15. Juni stattfindet. Laut Kotaku soll der neue Titel erstmals die Möglichkeit bieten, den Dialog mit Charakteren selbst zu steuern und somit die Handlung zu beeinflussen. Zudem soll man zwischen einem weiblichen oder männlichen Charakter wählen können. Der Titel könnte noch dieses Jahr auf den Markt kommen, wie üblich wohl im Oktober oder November.

( futurezone ) Erstellt am 01.06.2018