© Paramount Pictures

Anime
09/23/2016

Erste Trailer für Ghost in the Shell veröffentlicht

Der bekannte Anime "Ghost in the Shell" wird mit Scarlett Johansson in der Hauptrolle neu verfilmt. Fünf Teaser-Trailer geben erstmals Einblick.

Paramount Pictures hat erstmals Trailer für die Hollywood-Version des Anime-Films „Ghost in the Shell“ veröffentlicht. Scarlett Johansson spielt in der Realverfilmung die Rolle von Major Motoko Kusanagi, die als Mitglied der Polizei-Behörde Sektion 9 Hacker und Cyberkriminelle jagt. Wie stark sich die Verfilmung am 1995 veröffentlichten Original-Anime orientiert, ist unklar. Bekannt ist lediglich, dass Sektion 9 gegen einen unbekannten Gegner antreten muss, der KI-Technologien von Hanka Robotics manipulieren will.

Die fünf 15 Sekunden langen Teaser-Trailer geben einen kurzen Einblick in die Inszenierung des Films. Dieser sorgte bereits vor Drehbeginn für Aufregung. So wurde kritisiert, dass Hollywood „Whitewashing“ betreiben würde, indem ein Großteil der ursprünglich japanischen Charaktere mit weißen Darstellern besetzt wurde. Ähnliche Kritik gab es auch an der Besetzung von Tilda Swinton in Marvels „Doctor Strange“. Berichten zufolge soll die Produktionfirma von „Ghost in the Shell“ sogar darüber nachgedacht haben, Johansson mithilfe von CGI zu stärkeren asiatischen Gesichtszügen zu verhelfen.

Start im März 2017

„Ghost in the Shell“ genießt Kultstatus unter vielen Anime-Fans. Neben „Akira“, das ebenfalls eine Realverfilmung erhalten soll, ist es wohl einer der bekanntesten Vertreter des Genres. Der Film soll am 31. März 2017 in den Kinos starten.