EA UFC 4

EAs UFC 4

© EA

Games
09/07/2020

Fans rasten aus: EA zeigt Werbung mitten im Videospiel

Spieler werfen Electronic Arts vor, die Vollbild-Werbung erst später in UFC 4 eingebaut zu haben, um Testberichte zu schönen.

Der Spielentwickler Electronic Arts (EA) hat es sich schon mehrmals mit der Videospiel-Community verscherzt. Meist ging es dabei um Microtransactions und Pay-to-Win-Konzepte, mit denen laut den verärgerten Fans versucht wird den Spielern Geld aus der Tasche zu ziehen, obwohl sie bereits das Game gekauft haben.

Jetzt gießt EA noch Benzin in das sprichwörtliche Feuer, was für einen Shitstorm und erboste Spieler sorgte.

Vollbild-Werbung in 70-Euro-Spiel

Das betroffene Spiel ist die Kampfsport-Simulation UFC 4. Das Game kostet 70 Euro. Weil es eine akkurate Abbildung der MMA-Liga UFC ist, ist bereits ständig Werbung im Ring zu sehen.

Vor Kurzem tauchte zusätzlich eine Vollbild-Werbung auf. Diese erscheint in der Wiederholung der Highlights der Runde. Dazu wird die Werbung auch noch am Anfang einer Runde angezeigt, aber zumindest nur klein unten und nicht als Vollbild. Es handelt sich dabei nicht um eine generische Werbung, sondern um die Amazon-Serie The Boys, deren zweite Staffel gerade angelaufen ist. Auch in Österreich wird diese aktuell stark beworben.

„Hört auf, EA-Spiele zu kaufen“

In den sozialen Netzwerken und besonders auf Reddit löste das einen massiven Shitstorm aus. Ein Beitrag auf Reddit wirft EA vor, diese Werbeanzeige erst ein Monat nach dem Erscheinen des Spiels eingeführt zu haben, damit dies nicht in den Testberichten von Medien kritisiert werden kann. Der Beitrag hat über 91.000 Upvotes bekommen und fast 4.000 Kommentare. Zu den freundlicheren Kommentaren gehört noch: „Hört endlich auf, EA-Spiele zu kaufen!“ Ansonsten hagelt es wüste Beschimpfungen und Vorwürfe der Abzocke.

EA entfernt Werbung

Mittlerweile hat EA reagiert und sich auf Reddit entschuldigt. Man habe diese Werbung eingeführt, weil sie seit Kurzem bei echten UFC-Übertragungen so zu sehen ist. Es sei aber jetzt glasklar aufgrund des Feedbacks der Spieler, dass Werbung in der Wiederholung und als Overlay nicht gewünscht ist.

Die Werbung wurde entfernt. „Wir entschuldigen uns für jegliche Unterbrechung des Gameplays, die Spieler vielleicht erlebt haben. Uns ist jetzt bewusst, dass wir diese Änderungen den Spielern vorab hätten kommunizieren müssen.“ Laut EA werde diese Form der Werbung in Zukunft nicht mehr in UFC 4 zu sehen sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.