© Screenshots/Montage futurezone

Games
07/15/2019

Microsoft dreht Karten- und Brettspiele in Windows ab

Wer in älteren Windows-Versionen gerne Backgammon, Hearts oder Reversi spielt, muss langsam, aber sicher Abschied nehmen.

Sie sind zwar in die Jahre gekommen, haben aber eine treue Anhängerschaft. Die Rede ist von den den Microsoft Internet Games, zu denen etwa Backgammon, Hearts, Reversi, Checkers und MSN Go zählt. Wie Microsoft nun mitteilte, werden diese Spiele auf Windows XP und ME ab 31. Juli 2019 nicht mehr unterstützt. Für Windows 7 gibt es noch eine Galgenfrist. Hier werden die Spiele mit 22. Jänner 2020 abgedreht.

Vermächtnis von Windows XP und ME

Auch wenn es traurig sei, dieses Kapitel hinter sich zu lassen, wolle man die Energie in neue Spielkreationen stecken und lade Nutzer ein, auf dem Weg mitzugehen. Dass Microsoft diese Spiele überhaupt so lange am Leben erhielt, mag angesichts des längst eingestellten Supports von Windows XP und ME verwundern bzw. ein Hinweis auf die sehr passionierte Spielerschaft dieser Uralttitel sein.

Die besagten Internet Games sind vermutlich aber Microsofts kleinstes Problem. Vielmehr drängt der Konzern verstärkt darauf, dass User Windows 7 endlich hinter sich lassen. Diverse Benachrichtungen und mehr oder weniger direkte Aufforderungen und Warnungen weisen aktuell darauf hin, dass der offizielle Support für Windows 7 bereits am 14. Jänner 2020 endet.