Games
07.09.2015

Neuer Apple TV soll Spielkonsolen Konkurrenz machen

Der für Mittwoch erwartete Apple TV soll großen Wert auf Gaming-Funktionen legen. Das berichtet die New York Times. Die Set-Top-Box soll die Leistung von Sonys PS3 erreichen.

Apple könnte schon bald Spielkonsolen-Herstellern wie Nintendo, Sony und Microsoft Konkurrenz machen. Der neue Apple TV, der Gerüchten zufolge am Mittwoch vorgestellt wird, soll in den Wettbewerb mit Wii U, PlayStation 4 und Xbox One treten. Das berichtet die New York Times, die ihre Informationen von Insidern bezieht. Die Set-Top-Box soll mit einer Fernbedienung ausgestattet sein, die über eine Bewegungssteuerung verfügt, ähnlich wie Nintendos Wii Controller.

"Besser für Busfahren"

Ein großes Fragezeichen steht noch hinter den Spielen, die auf dem Apple TV angeboten werden. Experten bezweifeln, dass Apple etablierte Spielkonsolen-Entwickler zum Umstieg bewegen kann. Aber auch jene Mobile Games, die auf dem iPhone und iPad erfolgreich sind, dürften den Experten zufolge nicht ausreichen. „Es ist eine vollkommen andere Erfahrung. Xbox und PlayStation sind gut im Wohnzimmer, Apple und Android waren immer bei ‚Spielen für eine Busfahrt‘ besser“, erklärt James Gwertzman, CEO von PlayFab.

Für ein Angebot an etablierte Konsolen-Entwickler sprechen auch Gerüchte, wonach die Grafikleistung des neuen Apple TV auf dem Niveau von Xbox 360 und PlayStation 3 liegen soll. Das dürfte wohl nicht reichen, um Hardcore-Gamer von der PlayStation 4 oder Xbox One abzuwerben, doch diese seien gar nicht Apples Ziel. „Der Apple TV hat das Potential, Casual Gaming in das Wohnzimmer zu bringen und die Aktivität sozialer zu machen“, glaubt Jan Dawson, leitender Analyst bei Jackdaw Research.

Vorbild Nintendo

Diesen Markt konnte bereits Nintendo 2006 mit der Wii erfolgreich für sich erschließen, der Anschlusserfolg wollte mit der Wii U aber nicht so recht gelingen. Für einen Erfolg auf dem Massenmarkt könnte auch der im Vergleich zu anderen Spielkonsolen niedrige Preis von 150 bis 200 US-Dollar sprechen. Dennoch ist es eine schmale Gratwanderung für Apple, bereits andere Spielkonsolen wie das auf Android basierende Ouya versuchten ihr Glück und scheiterten.