Games
02.08.2016

No Man’s Sky: Gameplay geleaked

Ein erster Spieler konnte sich eine Kopie des noch nicht erhältlichen Spieles kaufen und liefert einen ersten Erfahrungsbericht.

No Man’s Sky hat in vergangener Zeit für Aufsehen gesorgt – es ist ein Spiel, welches unendliche Weltraumwelten während dem Spielen generiert. Diese Galaxie ist voll mit Sonnensystemen, auf welchen unterschiedliche Lebensformen gefunden werden können. Der Spieler erkundet den Weltraum mit seinem Raumschiff, auf der Suche nach neuen Ressourcen und Abenteuern.

Der Reddit-Nutzer unter dem Pseudonym „daymeeuhn“ konnte sich auf bisher unbekannte Weise eine Kopie des Spieles beschaffen. Er beschreibt das Spiel als abwechslungsreich, mit genialer akustischen Untermalung, doch bemängelt auch die hohe Absturzanfälligkeit – 20 Mal sei ihm das Spiel bisher abgestürzt, vor allem bei WARP-Sprüngen in andere Sonnensysteme.

Zentrum des Universums in 30 Stunden erreichbar

Das eigentliche Ziel des Spieles ist, so viele Planeten wie möglich zu erforschen – bei 18 Trilliarden (!) ist das keine leichte Aufgabe. Viele Spieler werden sich sicherlich bemühen, in den Mittelpunkt des Spiels zu kommen – dieser soll leichter erreichbar sein als bisher angenommen. In 30 Stunden schaffte es der Spieler – offiziell soll es 40 bis 100 Stunden dauern.

Sean Murray, Entwickler des Spiels, äußert sich wie folgt in diesem Tweet: