Games
09/02/2015

PlayStation 4: Update bringt mehr Speicher und YouTube Live

Das neue Update 3.0 vergrößert den Cloudspeicher für Spielstände, liefert neue Community-Funktionen und integriert Livestreaming für YouTube.

Das kommende Update 3.0 für Sonys PlayStation 4 deutet bereits durch seine Versionsnummer große Veränderungen an. Sony hat nun in seinem Blog bekannt gegeben, welche Verbesserungen man sich erwarten kann. So wird Sony den Cloudspeicher verzehnfachen. Statt ein Gigabyte stehen PlayStation-Plus-Mitgliedern künftig zehn Gigabyte für Spielstände zur Verfügung. Zudem können PlayStation-Spieler künftig direkt von der PlayStation 4 auf Youtube live streamen. Damit will Sony vor allem YouTubes aktuelle Gaming-Bemühungen unterstützen. Aufgenommene Videos mit maximal zehn Sekunden Länge können jetzt auch auf Twitter geteilt werden.

Ab sofort im Beta-Test

Des weiteren wird der Community-Faktor gestärkt. PlayStation-Spieler können Lieblingsgruppen mit Freunden anlegen, mit denen sie regelmäßig online spielen. In Communities kann wiederum über bestimmte Themen, wie bei einem klassischen Forum, diskutiert werden. So sollen PlayStation-Spieler auch mit bislang unbekannten Spielern in Kontakt treten können. Über „Now Playing“ erhalten Spieler künftig schneller Überblick, was ihre Freunde gerade tun. Künftig kann an Freunde auch eine „Anschau-Anfrage“ gestellt werden, nach deren Bestätigung man dem Freund beim Spielen zusehen oder dank Share Play in das Spiel mit einsteigen kann.

Ebenfalls im Update enthalten: Im Chat können jetzt auch Sticker verschickt werden, zudem können Screenshots künftig als PNG abgespeichert werden. Das Update wird derzeit an Beta-Tester verteilt, ein genaues Erscheinungsdatum steht noch nicht fest.