Games
12.08.2015

"The Lion's Song": Wiener Adventure kommt auf Steam

Das Wiener Point-and-Click-Adventure erhielt in Rekordzeit die Freigabe auf Steam. Der Titel bekam bereits im Vorfeld Preise und wurde von Kritikern gelobt.

Das vom Wiener Studio Mi'pu'mi entwickelte Point-and-Click-Adventure "The Lion's Song" hat in Rekordzeit grünes Licht auf der Videospiel-Plattform Steam erhalten. In knapp einer Woche kamen ausreichend Stimmen auf Steam Greenlight zusammen. Über diese Plattform können Steam-Mitglieder abstimmen, welche Spiele in den Shop aufgenommen werden. Dabei dürfte es sich wohl um einen neuen Rekord für ein österreichisches Projekt handeln: Bei "Schein"

dauerte es mehrere Wochen
, bis die Freigabe erteilt wurde.

In "The Lion's Song" soll der Spieler in die Rolle fiktiver Personen aus dem Zirkel rund um berühmte österreichische Visionäre, wie zum Beispiel Freud, Klimt, Schrödinger und Mahler, schlüpfen, kurz bevor diesen eine historische Entdeckung oder Entwicklung gelingt. Die Geschichte soll in Episoden aufgeteilt werden, bislang wurden zumindest drei Stück angekündigt. Die Entscheidungen, die im Laufe einer Episode getroffen werden, sollen auch die Geschichte in späteren Episoden beeinflussen.

Erfolg bei Ludum Dare

Der Titel wurde ursprünglich für den Game Jam "Ludum Dare" entwickelt, bei dem dieses Jahr mehr als 2.800 Projekte eingereicht wurden. Das Spiel erreichte den vierten Platz in der Gesamtwertung und bekam hervorragende Kritiken, sodass die Entscheidung gefällt wurde, es weiterzuentwickeln. "The Lion's Song" soll nun im Laufe des Winters für PC und Mobile erscheinen.