Games
18.02.2015

Xbox One: Microsoft will App-Entwicklung vereinfachen

Microsoft will das Entwickeln für die Xbox in Zukunft vereinfachen, um so das Angebot an Apps zu erhöhen.

Wie The Verge berichtet, will Microsoft demnächst das Entwickeln für seine Xbox deutlich einfacher gestalten. Ein neues Entwicklerprogramm soll demnach bei Microsofts hauseigener Konferenz Build im April vorgestellt werden. Kurz danach soll eine Vorschauversion einer neuen SDK kommen, die es erlaubt, aus jeder Retail-Konsole eine Entwicklerversion zu machen. Entwickler werden außerdem die Möglichkeit haben, Beta-Apps mit ihrer Community zu testen.

Außerdem wird es in Zukunft auch möglich sein, Apps im Hintergrund laufen zu lassen. So können etwa Musik-Apps von Drittanbietern in Zukunft verwendet werden, während man spielt. Einige Fragen bezüglich der neuen SDK sind jedoch noch offen, etwa, ob Entwickler auch Zugriff auf die Kinect erlangen werden, oder ob Kamera und Mikrofon zusätzlich abgesichert sind.

Mit dem Start von Windows 10 will Microsoft universelle Apps anbieten. Eine Windows-App soll also auch auf Smartphones und auf der Xbox-Konsole genutzt werden können.