Meinung
05.11.2014

"Studierenden über die Schulter schauen"

Im Sommer hat die futurezone gemeinsam mit der FH Wien der WKW insgesamt drei Stipendien vergeben. Die Studenten berichten ab sofort aus ihrem Alltag.

Natalie Völk leitet das Zentrum für Akademische Weiterbildung an der FHWien der WKW und hat sich der Etablierung von Weiterbildungsmasterstudien in Österreich verschrieben. Sie ermöglicht Interessierten den Zugang zu akademischen Masterstudien aufgrund von umfangreicher Berufserfahrung. Zum Auftakt der Serie erklärt sie kurz, worum es geht.

Karriereambitionierte Personen haben es bei der Fülle an Möglichkeiten nicht leicht die richtige Weiterbildung für sich zu finden. Etwas G’scheites soll’s halt sein, karriereförderlich sowieso, gleichzeitig mit Job und Privatleben vereinbar und dann ist da noch das Thema der Finanzierung. Wir können und wollen Ihnen im Rahmen dieses Blogs die Entscheidung über Ihre Weiterbildung nicht abnehmen, laden Sie jedoch ein, berufstätigen MBA-Studierenden auf ihrer Weiterbildungsreise über die Schulter zu schauen. Sie erhalten Einblicke in die Herausforderungen und Erfolgserlebnisse weiterbildungsambitionierter Personen, die sich neben ihrem Job nicht für einen schnellen Kurs oder ein einzelnes Seminar entschieden haben, sondern für eine eineinhalb jährige Weiterbildung mit Masterabschluss.

Drei erstsemestrige Studierende des International MBA in Management und Communication der FHWien der WKW ( Christian Hromatka, Bosko Andjelic und Florian Neubauer) berichten über die Vereinbarkeit von Job und Studium, ihre Entscheidung für diese Weiterbildung, Freud & Leid mit Vortragenden und Mitstudierenden, den Nutzen für ihren Job und dem greifbaren Traum von Karriere & akademischem Titel. Es bleibt spannend, wer weitere Gastkommentare verfassen wird…

Vielleicht bekommen Sie beim Lesen und Mitdiskutieren ebenfalls Lust auf einen betriebswirtschaftlichen MBA-Abschluss an der FHWien der WKW. Dann können wir Ihnen bereits verraten, dass futurezone.at und die FHWien der WKW auch 2015 wieder ein Voll- und ein Teilstipendium für den International MBA in Management & Communications vergeben wird. Details dazu gibt es ebenfalls in diesem Blog.

Die Studenten

 
Christian Hromatka startete seine berufliche Laufbahn als Projektleiter bei Siemens VDO. Nach Abschluss des Studiums war er Radiomoderator und Redakteur. Aktuell ist er als Pressesprecher bei einem österreichischen Finanzdienstleister beschäftigt.

 Florian Neubauer ist Area Manager bei einem international tätigen Automatisierungsunternehmen. Aufgewachsen in Weyer/OÖ, ging er bald nach seinem Schulabschluss ins Ausland. Nach seiner Zeit in England als Analyst bei einem Finanzdienstleistungsunternehmen wechselte er in die Vereinigten Staaten, um dort als Business Unit Manager zu arbeiten. Seine Eindrücke dort haben seine Arbeitsweise und Sicht auf die Rolle Österreichs im Weltmarkt nachhaltig geprägt. Seine Heimat Österreich zog ihn zuletzt wieder zurück und er arbeitet aktuell überwiegend für den Markt Asien.

 

Bosko Andjelic, Learning & Development-Professional aus 


Wien, der im Zuge seiner abwechslungsreichen, knapp 20-jährigen Berufserfahrung seine Leidenschaften Kommunikation und Automotive verfolgte und u.a. in folgenden Branchen/Positionen tätig war: Mobilkommunikation: - NOKIA - European Master Trainer, Sales Capability Head of Learning - NGO/NPO: EFYSO - Youth Project Manager - BTL-Agentur: facts&e.motions - Account Director Automotive - Automobil: RENAULT - Schulungskoordinator