myfuzo | Blog 14.07.2016

Pokemon Go > Mittagspause

Die fuzo bei einer nahe gelegenen Poke-Arena © Bild: Claudia Zettel

Die Mittagspausen der futurezone werden Pokémon-Go-Betriebsausflüge. Jetzt auch mit Chefin.

Erst waren es zwei Redakteure, die für den Weg zum 135 Meter entfernten Lebensmitteldiskonter eine halbe Stunde benötigten. Mittlerweile sind es drei Redakteure und der Führungsstab der futurezone (Chefredakteurin plus Stellvertreter), die die Mittagspause für eine Runde um den Block (oder zwei) nutzen. Der Grund ist natürlich Pokémon Go.

Heute hat sich Claudia, frühere Hardcore-Ingress-Spielerin, dem gesellschaftlichen Druck gebeugt und Pokémon Go per APK installiert. Zur feierlichen Aufnahme in den Club der fußgehenden fuzo Pokémon-Go-Trainer, sind Claudia, Thomas, Martin, Michael und ich aufgebrochen, um Pokémon zu fangen. Da somit bereits 50 Prozent der futurezone unterwegs waren, wurde die Mittagspause zum Quasi-Betriebsausflug.

Unbenannt-1.jpg
Betriebsausflug zum Pokemon fangen © Bild: Gregor Gruber
Seltene Pokémon wurden zwar nicht gefangen, dafür aber eine befreundete Arena auf Rang 3 gebracht. Ebenfalls positiv zu vermerken: Keine futurezone-Mitarbeiter und keine Chefredakteurin wurden verletzt, indem sie gegen Menschen oder Objekte gelaufen sind – wobei Martin ein paar Mal gefährlich nahe zur Donaukanal Straße gewandert ist.

Die gemeinsamen Poke-Ausflüge dürften sich aber bald aufhören. Claudia will Team Rot unterstützen (wie ihre private Ingress-Runde), während Thomas, Michael und ich die futurezone-Bananenflagge hochhalten und Team Gelb unterstützen.

Welches Team habt ihr gewählt und warum? Schreibt uns im Forum!

Die futurezone wird zur Pokézone: Alle News, Infos und Tipps zu Pokémon Go findet ihr hier

( futurezone ) Erstellt am 14.07.2016