Suchmaschinenindex
07/18/2011

Google sperrt belgische Zeitungen aus

Konflikt zwischen Suchmaschinenanbieter und dem belgischen Zeitungsverband als Auslöser

Französisch- und deutschsprachige Online-Zeitungen scheinen derzeit nicht mehr in Googles Suchindex auf. Das ist die Konsequenz aus einem Konflikt zwischen Google und dem belgischen Zeitungsverband Copiepresse, der die Rechte der Verlage wahrnimmt. Davon betroffen ist unter anderem die Zeitung "La Libre".

Laut einer gerichtlichen Entscheidung, die sogar von einem Berufungsgericht bestätigt wurde, erwirkte der Zeitungsverband, dass Google in Belgien keine Ausschnitte aus Presseprodukten der Verlage ohne vorherige Genehmigung veröffentlichen darf.

"La Libre" wird nun ebenso wie "Sudpresse" nicht mehr via Google gefunden. "La Libre" spricht in einem Artikel von einer "Überinterpretation" der Gerichtsentscheidung. "Sudpresse.be" weist seine Leser in einem Artikel darauf hin, wie sie - auch ohne Google - noch gefunden werden können.