Netzpolitik
28.12.2016

LKW-Bremssystem verhinderte mehr Tote in Berlin

Das Rätsel, warum der für den Terroranschlag verwendete LKW bereits nach kurzer Zeit zum Stehen kam, dürfte gelöst sein. Eine technische Vorrichtung brachte ihn zum Stoppen.

Medienberichten zufolge hat eine technische Sicherheitsmaßnahme noch mehr Terrortote in Berlin verhindert. Wie deutsche Medien aus Ermittlerkreisen erfahren haben sollen, dürfte der LKW von einer Bremsvorrichtung gestoppt worden sein, die bei einem Aufprall automatisch ausgelöst wird. "Diese Technik hat Leben gerettet", heißt es aus Berliner Regierungskreisen. Bei einem ähnlichen Anschlag in Nizza, bei dem der LKW offenbar nicht über so eine Vorrichtung verfügte, wurden mehr als 80 Passanten getötet.

Technik rettete vermutlich Leben

Damit dürfte auch das Rätsel gelöst sein, warum der LKW kurz nach seinem Einschwenken in den Weihnachtsmarkt plötzlich unvermutet zum Stehen kam. Zunächst war spekuliert worden, der ursprüngliche Lastwagenfahrer habe während des Anschlags ins Lenkrad gegriffen und so eine noch verheerendere Opferbilanz verhindert. Den Ermittlern zufolge dürfte der polnische Fahrer aber bereits vor der Tat durch einen Kopfschuss getötet worden sein.