Netzpolitik
12.01.2019

Microsoft erhält Milliardenauftrag vom Pentagon

Der Konzern übernimmt Dienstleistungen für das Verteidigungsministerium, die Küstenwache und die Nachrichtendienste.

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat einen milliardenschweren Auftrag von der amerikanischen Regierung erhalten. Der Fünf-Jahres-Vertrag habe einen Wert von 1,76 Milliarden Dollar, wie das Verteidigungsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Microsoft soll Dienstleistungen für das Verteidigungsministerium, die Küstenwache und die Nachrichtendienste bereitstellen, erklärte das Pentagon.

Der Software-Riese ist derzeit nach Amazon das wertvollste börsennotierte Unternehmen. Der zwischenzeitlich schwächelnde Konzern aus dem US-Bundesstaat Washington profitiert vom rasanten Wachstum seiner immer wichtiger werdenden Cloud-Sparte.