© Deleted - 28302

NSA

Obama will Bürger anderer Länder vor Überwachung bewahren

Laut Obama sollen Bürger außerhalb der USA künftig besser vor der Überwachung durch die NSA geschützt werden. Zusätzlich zu den bereits angekündigten Reformen der Geheimdienste setzten sich die USA für Transparenz und einen „Cyber-Dialog“ mit Deutschland ein, sagte Obama nach einem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Weißen Haus. Man sei aber noch nicht ganz auf einer Linie.

„Gewöhnliche Deutsche sind nicht Ziel der laufenden Überwachung“, versicherte Obama. „Deutschland ist einer unserer engsten Verbündeten und unserer engsten Freunde.“ Es schmerze ihn, dass die NSA-Aktivitäten das Verhältnis belastet hätten. Die USA würden die Sorgen der Deutschen „sehr ernst“ nehmen und sich bemühen, deren Privatsphäre auch mit rechtlichen Grundlagen zu schützen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!