© REUTERS/Murad Sezer

Urheberrecht

Taiwan plant Netzsperre

Das taiwanesische Büro für geistiges Eigentum (IPO) schlägt vor, eine schwarze Liste mit Filesharing-Angeboten im Netz zu erstellen und die betreffenden Seiten dann zu blockieren, wie thenextweb berichtet. Es soll ein System ähnlich der "Great Firewall" in China eingerichtet werden, das es ermöglicht, ausländische Angebote auf der IP- oder DNS-Ebene zu sperren.

Das IPO versichert, dass nur internationale Filesharing-Plattformen geblockt werden sollen. Kritiker fürchten aber, dass die Sperren irgendwann auch für politische Zwecke missbraucht werden könnten. Auf Facebook hat sich bereits eine Protestbewegung gegen das Vorhaben zusammengefunden.

Mehr zum Thema

  • Schweiz: Netzsperren bei Urheberrechtsdelikten
  • USA: Spyware gegen Copyright-Verletzungen

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare